Flashplayer erforderlich
Erlebnis Lesachtal > Startseite > Nachrichtenleser

Das Fest der Sinne

Alle Sinne des Menschen erlebbar machen....

Plakat Fest der Sinne

"Etwas Neues und Einzigartiges sollte es sein. Bewusstes Erleben mit allen Sinnen war unser Anspruch und unsere Motivation. Wir haben gesucht und gefunden. An einem besonderen Ort mit besonderen Menschen und zahlreichen Experten, möchten wir alle Sinne des Menschen berühren und erlebbar machen", so der Obmann des Tourismusvereins Liesing, Andreas Ortner.

Am 19.08.2018, ab 10:00 Uhr findet in Liesing/ Klebas bei der Kultur- und Freizeitanlage erstmals "das Fest der Sinne" statt.

Mit dabei:

Pater Martin- der lachende Franziskaner... Gott tritt durch die Sinne in unser Leben...

Kirchenchor Liesing, Ltg Ing Margaretha Lexer- mit ryhtmischer Messe...

Konsonantenensemble- Finalisten zum Kärntner Chor des Jahres 2016...

Karnischer Klang- Blasmusik vom Feinsten...

Kindervolkstanzgruppe Liesing- sie tanzen sich in die Herzen des Publikums...

Kulinarische Höhenflüge mit Chefkoch Walter Maier und seinem Team mit Produkten aus dem Lesachtal...

Dr Georg Lexer und Mag Simone Matouch- sie beleuchten den medizinischen und gesundheitlichen Aspekt von lesachtaler Lebensmitteln...

Arge NATURSCHUTZ- Hören, Sehen, Tasten, Riechen-da sind AHA- Erlebnisse vorprogammiert !

Arge Seminarbäuerinnen- gemeinsames Brotbacken- Hören, Sehen, Riechen und genießen...

Klangholz- Helmut Lexer- Hören, Sehen und Staunen...

Geopark Karnische Alpen- Erdgeschichte zum- Sehen, Hören, Hingreifen und Fühlen...

Bezirksforstinspektion Hermagor: bei Waldausgängen den Wald mit allen Sinnen erleben...

1. Lesachtaler Genussstand mit heimischen Produkten- vielfach prämiert und ausgezeichnet- zum Verkosten und zum "mit nach Hause nehmen"...

Moderation: Christian Unterguggenberger, Tourismusverband Lesachtal

Dazu lädt der Tourismusverein Liesing herzlich ein !

Die Veranstaltung findet auf dem Freigelände der Kultur- und Freizeitanlage beim Schwimmbad in Klebas statt. Bei Schlechtwetter im Kultursaal und Zelt. Eintritt: freiwillige Spenden

Zurück